Winterreisen: Moldau (Matthias Schumann)

"Winterreisen" ist eine Vortragsreihe des Kultur Aktiv e.V. mit langer Tradition. Um etwas sommerliche Stimmung in den kalten Winter zurückzuholen, wird Anfang des Jahres wöchentlich zu insgesamt elf Reisevorträgen in die Veränderbar eingeladen. Die Vortragenden berichten von ihren Reisen in die unterschiedlichsten Länder. Geschichten und Bilder lassen das Publikum in die Reiseerlebnisse eintauchen.

Moldaus fünftes Element – eine (Wein)Entdeckungsreise in einem der letzten weißen Flecken Europas

Diese Winterreise nimmt uns mit in ein Land, dass – wenn überhaupt – hier vor allem durch Negativschlagzeilen wie die vom Armenhaus Europas oder als korruptes “Land ohne Eltern” wahrgenommen wird. Dabei hat Moldawien, dessen korrekte Bezeichnung Republik Moldau ist, viel mehr zu bieten…  mit der abtrünnigen Region Transnistrien einen defacto unabhängigen Staat im Staate, einen Musikenthusiasten, der in der moldauischen Pampa seine Opernträume verwirklicht, eine turkstämmige Minderheiten, die auf die Wahrung ihrer Identität pocht, aber dann doch lieber die russische Sprache in der Schule lehrt. Aber vor allem ist Moldau ein Weinland mit der weltweit größten Rebfläche pro Kopf der Bevölkerung, den größten Weinkellern der Welt und einer jungen experimentierfreudigen Winzerszene. Zusammen mit seinem Wiener Kollegen Stefan hat sich Matthias Schumann in weingeistiger Mission auf den Weg gemacht, die Geheimnisse der moldauischen Lebensart zu ergründen.

Zurück