Veranstaltungen

< September 2018 Oktober 2018 November 2018 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 

Demnächst

18.10.2018 + + Donnerstag + + 20:30

Katze im Sack

Katze im Sack

Die überraschende Donnerstagsfilmreihe in der veränderbar.

Einlass 20 Uhr - Filmstart 20:30 Uhr

Wir widmen jeden Monat einem anderen Thema, Genre, Jahrzehnt etc.
Jede Woche wird ein neuer Überraschungsfilm gezeigt. Vorschläge sind willkommen und können gerne nach dem Film an der Bar diskutiert werden. Die aktuelle Reihe wird kurzfristig im FB-Auftritt angekündigt.

20.10.2018 + + Samstag + + 21:00

Konzert MARX und Llankrú

MARX - formerly known as Hannes (ja, der von Pitchtuner!) und Freunde - beehren uns endlich mal wieder. Gewohnt melancholisch, atmosphärisch und funky, gelegentlich an der Grenze zum Shoegazing.

MARX - Hello Good Bye

Um den Abend abzurunden präsentieren Llankrú ihren Cinematic Post Rock erstmals in ungewohnter Dreier-Besetzung. Wird spannend!

Llankrú - dtour

25.10.2018 + + Donnerstag + + 20:30

Katze im Sack

Katze im Sack

Die überraschende Donnerstagsfilmreihe in der veränderbar.

Einlass 20 Uhr - Filmstart 20:30 Uhr

Wir widmen jeden Monat einem anderen Thema, Genre, Jahrzehnt etc.
Jede Woche wird ein neuer Überraschungsfilm gezeigt. Vorschläge sind willkommen und können gerne nach dem Film an der Bar diskutiert werden. Die aktuelle Reihe wird kurzfristig im FB-Auftritt angekündigt.

26.10.2018 + + Freitag + + 21:00

Lesung: Unterm Strich Nr. 4

MARTIN PIEKAR

Wenn Martin Piekar in AmokperVers nach oben schaut, sieht er Wolkenformnationen – Deklinationen der Alltagssprache, ihrer Abgründe und ihrer Implikationen. Seine Gedichte schreiten durch Frankfurt am Main, durch Proteste, Bankenviertel, durch fremde Städte, durch das eigene Bett, durch ein Koma, durch einen Amok und enden im Tollhaus. Wie kann man nicht verrückt werden, wenn es so bequem ist?

Piekars schreibt schonungslos über Sexualität, Politik, Angst – und nichts davon ist abstrakt. So bennent AmokperVers die Gegenwart und schreibt sie um in ein Netz aus Begrifflichkeiten, die sich mal wütend, mal emotional, mal zärtlich geben. Niemals aber neutral.

Martin Piekar spricht in seinen Gedichten eine radikal subjektive Sprache, die sich ihrer prägenden Strukturen in jedem Moment bewusst ist. Seien sie sprachlich oder gesellschaftlich: Er stellt sie aus,schlachtet sie aus, schreibt gegen sie an und bewegt sich so zwischen Privatem und Politischem.

Martin Piekar, 1990 geboren, Student der Philosophie und der Geschichte an der Goethe-Uni in Frankfurt am Main. 2012 Lyrikpreisträger beim 20. Open Mike. 2014 wurde er World Lyrikwrestling Champion. 2016 hr2-Literaturpreisträger, zudem der Atta-Troll-Superpreis für radikale Ideologiekritik. 2017 ausgezeichnet mit dem Sonderpreis Lyrik beim
Nordhessischen Autorenpreis. 2018 erhielt er den Jurypreis des Irseer Pegasus‘, sowie der Alfred-Gruber-Preis in Meran.

Unterm Strich ist die Lesereihe von Der Maulkorb - Blätter für Literatur und Kunst im Anderlein 17 e.V.

27.10.2018 + + Samstag + + 18:00

DAVE presents: Veränder|Bars 7

DAVE, El Cane & One Man Armin präsentieren in Zusammenarbeit mit Straight aus'm Osten und Artderkultur e.V. sowie powered by Supreme zum siebten Mal "Veränder|Bars" - Plaudern & Performen in der veränderbar

Seit Januar 2018 führt die Veranstaltungs-Reihe „veränder|Bars“ Hip Hop Künstler aus Dresden und dem Umland zusammen und bietet eine Plattform für kreativen Austausch und gelungenes Networking. Viele interessante Musik- und Veranstaltungs-Projekte sind bereits im laufenden Jahr entwickelt und umgesetzt wurden.

Im Oktober 2018 wird die Veranstaltung erstmalig vom DAVE-Festival gehosted. Den Gast erwartet neben einem Konzert der Dresdner Rap-Combo Neustädter Harz, eine Beat-Cypher zwischen den Dresdner Hip Hop-Produzenten Fleeesch, Franz Man & Monkay und ein noch geheimer Beitrag des hiesigen Künstlerteams Frau Albert.

Darüber hinaus haben Interessierte die Möglichkeit, die Veranstaltung vor Ort mit eigenen musikalischen Beiträgen zu beleben. Wie das geht, können interessierte Menschen zuvor in Workshops der Dresdner Hip Hop-Künstler Fleeesch, Monkay & One Man Armin lernen, die in der vorangehenden Woche im Musikhaus Korn stattfinden werden.

Eintritt wie immer frei!

01.11.2018 + + Donnerstag + + 20:30

Katze im Sack

Katze im Sack

Die überraschende Donnerstagsfilmreihe in der veränderbar.

Einlass 20 Uhr - Filmstart 20:30 Uhr

Wir widmen jeden Monat einem anderen Thema, Genre, Jahrzehnt etc.
Jede Woche wird ein neuer Überraschungsfilm gezeigt. Vorschläge sind willkommen und können gerne nach dem Film an der Bar diskutiert werden. Die aktuelle Reihe wird kurzfristig im FB-Auftritt angekündigt.

02.11.2018 + + Freitag + +

Die Fatsche 2018

Erinnert Ihr Euch noch ans Umsonst & Draußen - Festival Dresden, 1000%Flanschrock oder an unsere Bühne auf dem Hechtfest oder an unvergessliche Abende in unserer veränderbar? Wir feiern Euch, unsere Gäste, die Bands, die Techniker, die Ehrenamtlichen (ohne die nix geht), die Lichtmacher, die GestalterInnnen und alle guten Menschen in unserem kleinen FlanschRock-artderkultur-veränderbar-Universum. Film, FlaschrockDisco, Fassbier! Wir freuen uns auf Euch alle!

03.11.2018 + + Samstag + + 21:00

Behind the Screen: SUBTETT

Zweimal haben SUBTETT es schon im beim Umsonst & Draußen - Festival getan, nun also das erste Mal indoors in unserer Veränderbar: eine Livevertonung von Filmen. Die ursprüngliche Idee, Sergej Eisensteins "Oktober" zu vertonen, wurde kurzerhand verworfen ("Wir hatten plötzlich keinen Bock mehr, immer nur Bilder vom Krieg zu sehen"), stattdessen kreieren SUBTETT nun den einzigartigen Soundtrack einer speziell für den Abend zusammengeschnittenen Collage von Found Footage und Aufnahmen aus dem Privatarchiv der Band. Das Ganze erstmalig hinter unserer semitransparenten Leinwand!

subtett im facebook

10.11.2018 + + Samstag + + 21:00

Jubiläumskonzert 25 Jahre Analoque

Das sind die Tage, an denen das Leben nur so am inneren Auge vorbeizieht. Seit 1993, also unglaublichen 25 Jahren, versuchen sich ANALOQUE am musikalischen Spagat zwischen schmerzlich bohrender Eingängigkeit, dunkler, psychedelischer Ambient-Dramatik und groovigem Rock, das ganze umrahmt von sanft-düsterer Melancholie und wütendem Lärm. ANALOQUE laden alle geneigten Jünger, Gönner und Weggefährten der Band zum Jubiläumskonzert!

ANALOQUE im netz

 

Das war schon gewesen ...

Lesebühne Phrase4 wird vier
Phrase4 - Novemberausgabe